SOLIDARITÄT MIT DER UKRAINE

2022 04 09 Aktuelles Spendenauftruf1

 

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat seit Ende Februar unfassbares Leid über Millionen von Menschen gebracht, deren humanitäre Lage sich täglich weiterhin verschlechtert. Um ein Zeichen der Solidarität zu setzen, sagt auch das RMG "Nein" zu Putins Krieg und überlegte sich in den vergangenen Wochen, wie man den Ukrainerinnen und Ukrainern helfen könnte. Auf verschiedenen Wegen bot die gesamte Schulfamilie sofort ihre Hilfe an.

Engagement der Schulfamilie

Die Klasse 5E sammelte beispielsweise Spielsachen sowie Pflegeprodukte und verpackte sie liebevoll in Kartons. Diese wurden direkt an ankommende Flüchtlingsfamilien verteilt, die sich sehr darüber freuten.

Nach einem Anruf beim BRK konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, welche Dinge noch für weitere Flüchtlinge, die im Landkreis Haßberge ankommen, dringend benötigt werden. Auch hierbei zeigte sich eine große Spendenbereitschaft der Lehrkräfte sowie der Klasse 6B. Zwei vollbeladene Busse konnten mit Bettwäsche, Decken, Kissen und einer Vielzahl an gut erhaltener Bekleidung am Roten Kreuz in Haßfurt ausgeladen werden. 

Einer der vollbeladenen Busse

Einen großangelegten Spendenaufruf initiierte OStRin Alexandra Weber und richtete sich mit ihrem Aufruf an die gesamte Schulfamilie:

"Gemeinsam mit unserer Partnerschule in Sighetu Marmatiei (Rumänien) organisieren wir im April einen Hilfstransport nach Rumänien und in die Ukraine. Unsere Partnerschule liegt an der Grenze zur Ukraine. Jeden Tag kommen dort hunderte Flüchtlinge, insbesondere Mütter mit Kindern an. Viele sind auf dem Weg zu Verwandten und reisen weiter, viele bleiben aber auch vor Ort. Auch unsere Partnerschule ist in die Betreuung von Flüchtlingen involviert. So beteiligen sich viele Schülerinnen und Schüler bei der Ausgabe von Hilfsgütern, insbesondere Essen und Trinken, als auch bei der Kinderbetreuung. Den Berichten unserer Partnerschule nach mangelt es an vielen Dingen. Daher möchten wir mit Sachspenden vor Ort die Menschen aus der Ukraine unterstützen, insbesondere die Kinder, als auch eine Betreuung für die Kinder mit einrichten. Hierfür werden auch finanzielle Mittel benötigt. U. a. soll von den finanziellen Spenden auch ein Hilfstransport unmittelbar in die Ukraine mit Lebensmitteln und Medizinprodukten organisiert werden. Dies wird zusätzlich organisatorisch begleitet vom Lions Club Haßberge e. V."

Vergangene Woche wurden die zahlreich abgegebenen Spenden von Schülerinnen und Schülern sortiert und für den Transport weiterverpackt. Es war ein überwältigender Anblick, denn die zahlreichen Spenden füllten einen kompletten Raum in der Schule.

Auch weiterhin können finanzielle Spenden auf das Konto des Lions Club Haßberge überwiesen werden. Ansprechpartner diesbezüglich ist Harald Riegel:

Kontoinhaber: Lions Hilfswerk Haßberge e.V.

IBAN: DE34 7935 0101 0000 0074 43

BIC: BYLADEM1KSW

Geldinstitut: Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

Verwendungszweck: Ukraine Hilfsaktion RMG

Das RMG und unsere Partner sagen jetzt schon vielen Dank für die Hilfe und die großartige Unterstützung!

Danke an alle Schülerinnen und Schüler mit deren Familien und die Lehrkräften für die tatkräftige Spendenbereitschaft!