Planspiel: „Du hast die Wahl in Wahlburg“

Am Freitag, den 6. März 2020, durften wir, die Schüler/-innen der Klassen 10d und 10e, an dem Planspiel „Du hast die Wahl in Wahlburg“ von der Landeszentrale für politische Bildung teilnehmen.

Zuerst wurden uns die Regeln und der Ablauf des Planspiels von den Mitarbeitern der Landeszentrale für politische Bildung erklärt. Mithilfe eines szenischen Einstiegs wurden wir kreativ über die derzeitige kommunalpolitische Lage im fiktiven Wahlburg informiert. Dann tauchten wir in die Kommunalpolitik Wahlburgs ein.

Vorbereitung des Wahlkampfes

Ob als Mitglied einer Partei, ob als Bürgerinitiative, Listenkandidat/-in oder Lokaljournalist/-in - in unterschiedlichen Rollen haben wir einen kommunalpolitischen Wahlkampf geführt. Dabei haben wir verschiedene Positionen zu exemplarischen Problemen der Kommunalpolitik verglichen und in einer Podiumsdiskussion unterschiedliche Argumente ausgetauscht. Die eigentliche Wahl bildete schließlich den Höhepunkt dieses Planspiels. Dabei wählten wir Listenkandidaten aus sieben verschiedenen Parteien (CKV, PSD, BLW, ÖSP, LFP, PfD, LPD) oder eben die Parteien selbst, die es im fiktiven Wahlburg gab.

Im Wahlkampf

Zum Abschluss des Planspiels wurde eine gemeinsame Auswertung und Reflexion durchgeführt. Diese ergab, dass uns allen das Planspiel sehr gefallen hat. Es hat einfach richtig viel Spaß gemacht, an so einem Spiel teilzunehmen und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Dabei haben wir das Gefühl bekommen, dass wir etwas in der Politik bewegen und verändern können. Dank des Planspiels sind wir jetzt fast schon Profis, was die Kommunalwahl angeht. Wir empfehlen so ein Planspiel allen 10. Klassen und würden natürlich auch selber gerne wieder an einem teilnehmen.

Für diesen Tag bedanken sich die Klassen 10d und 10e nochmals herzlichst bei ihren Lehrkräften, Frau Hölzner und Frau Poepperl.

Maxim Gorohovschi, 10d