DAS SCHÜLERGRUPPEN-AUSTAUSCHPROGRAMM AM RMG

Partnerländer/Austauschprogramm (Bild: stepmap.org)

Aus den bescheidenen Anfängen Ende der sechziger Jahre hat sich der internationale Schüleraustausch bis heute zu einer festen Größe an unserer Schule entwickelt. Der Schüleraustausch der 10. Klassen, der allen Schülern dieser Jahrgangsstufe angeboten wird, ist eine außerunterrichtliche Aktivität, die sich seit Jahren einer großen Beliebtheit an unserer Schule erfreut. Dies belegen auch die hohen Teilnahmezahlen. Fast 90% der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen z.B. nahmen in den vergangenen Jahren am Austausch teil. Der Austausch hatte schon immer das Ziel, die Schüler außerschulisch zu bilden. Ob im Kennenlernen neuer Kulturen (z.B. auch bei längeren Aufenthalten in Gastfamilien), in der Natur oder in der sportlichen Herausforderung – egal, wo und wie: die Austausche der 10. Klassen bilden neben der Studienfahrt in der Q11 einen Höhepunkt in der Oberstufe. Der Schülergruppenaustausch mit den 10. Klassen wird in der Regel klassengebunden organisiert und hatte in den letzten Schuljahren zehn Partnerschulen und acht verschiedene Länder zum Ziel: England, Frankreich, Italien, Polen, Rumänien, Schweiz, Spanien und die USA.

Im Rahmen von Aufenthalten in Gastfamilienerhalten die Schüler damit die Gelegenheit, das jeweilige Gastland nicht nur aus dem Blickwinkel eines Touristen, sondern den Lebensalltag des jeweiligen Gastlandes kennenzulernen. Diese Erfahrung wird durch den Besuch des Unterrichts an der ausländischen Partnerschule und durch Ausflüge und Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung ergänzt. Dieses Konzept des interkulturellen Austauschs bildet neben der sprachlichen Komponente, d.h. sich in der Sprache des Gastlandes oder in der Drittsprache Englisch zu unterhalten, einen äußerst wichtigen Baustein im Profil des Regiomontanus-Gymnasiums.

Unsere bisherigen und aktuellen Austauschprogramme im Überblick

FRANKREICH

Lycee Gustave Jaume in Pierrelatte im Distrikt Trikastin (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 1967/68 - 1. Partnerschule)

 

ENGLAND

Bancroft's School in Woodford Green bei London (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 1978/79)

 

ITALIEN

Liceo Scientifico Statale P.S. Mancini in Avellino bei Neapel (-> Homepage )

(Schuljahr 2004/2005 - 201/12)

Liceo Publio Virgilio Marone in Meta di Sorrento am Golf von Neapel (-> Homepage )

(Schuljahr 2012/13)

Liceo Gaetano Salvemini in Sorrent am Golf von Neapel (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 2013/14)

POLEN

Zespól Szkól Ekonimczno-Uslugowych in Zabrze (Hindenburg) (-> Homepage )

(Schuljahr 2004/2005)

Zespól Skól Nr. 8 in Stettin (polnisch Szczecin) (-> Homepage )

(seit Schuljahr 2005/2006)

SPANIEN

I.E.S. Mila i Fontanal in Vilafranca del Penedes bei Barcelona (-> Homepage )

(Schuljahr 2005/2006)

I.E.S Gregori Maians in Oliva bei Valencia (-> Homepage )

(seit Schuljahr 2006/2007)

I.E.S. J. R. Benapres in Sitges bei Barcelona (-> Homepage )

(seit Schuljahr 2006/2007-2013/14)

I.E.S. Veles e Vents in Gandia bei Valencia (-> Homepage )

(Schuljahr 2009/2010 bis Schuljahr 2010/2011)

Colegio Lope de Vega in Benidorm bei Alicante (-> Homepage )

(seit Schuljahr 2010/2011)

I.E.S Ausias March in Gandia bei Valencia (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 2012/2013)

Colegio Maria Inmaculada in Puerto de Sagunto bei Valencia (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 2014/15)

USA

New Prague High School in New Prague, Minnesota (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 2008)

Denton High School in Denton bei Dallas, Texas (-> Homepage)

(seit dem Schuljahr 2012/13 alle zwei Jahre)

Salisbury High School in Allentown, Pennsylvania (-> Homepage )

(seit dem Schuljahr 2014/15 alle zwei Jahre)

(-> s. auch den Bericht über den Austausch in Allentown )

 

ISRAEL

Ort-Highschool in Kiryat Motzkin in der Nähe von Haifa

(Schuljahr 1991/1992 bis Schuljahr 1999/2000 -  wurde aufgrund der zahlreichen Attentate in Israel eingestellt)

 

SCHWEDEN

Gymnasieskola der Lindesskolan in Lindesberg, Mittelschweden

(Schuljahr 2002/2003 bis Schuljahr 2003/2004)

 2015 10 28 Austausch Schweiz Bern

SCHWEIZ

Gymnase Francais in Biel/Bienne, Kanton Bern

(Schuljahr 2015/16)

 2016 10 22 Aus Rumänien Gruppe klein

RUMÄNIEN

Im laufenden Schuljahr findet zum ersten Mal ein Austausch zwischen dem Regiomontanus-Gymnasium un der "Regele Ferdinand Pedagogical High School" in Sighetu Marmatiei in der Region Maramuresch statt.

 

INDIVIDUELLER SCHÜLERAUSTAUSCH

Des Weiteren besteht für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über verschiedene Veranstalter und andere Institutionen individuell an einem Schüleraustausch teilzunehmen. Jedes Jahr informiert Herr Riegel bei den Klassenelternabenden der 8. und 9. Klassen über diese Möglichkeiten. Seine Powerpoint-Präsentationen können hier als pdf-Dateien heruntergeladen werden:

Vortrag beim Elternabend der 8. Klassen

Vortrag beim Elternabend der 9. Klassen

Weitere Informationen zum individuellen Schüleraustausch gibt es auch hier.

 

COMENIUS-PROJEKTE

Bilaterale Fremdsprachenprojekte der Fachschaft Musik:

  • Schuljahr 2003/2004 mit der „Gymnasieskola“ der „Lindesskolan“ in Lindesberg, Mittelschweden
  • Schuljahr 2005/2006 mit dem „Conservatorio di musica Arrigo Boito“ aus Parma in Italien

 

ERASMUS+-PROJEKTE

W-Seminar der Fachschaft Geschichte

Schuljahr 2014/16 Local Traces of Jewish life in Europe mit den folgenden Partnerschulen:

AROULEIO GENIKO LYKEIO KATSIKAS - Ioannina, Greece
ZESPOL SZKOL Nr 2 - Opatow, Poland (-> Homepage )
ESCOLA PROFISSIONAL DO COMÉRCIO - Porto, Portugal (-> Homepage )
LICEUL PEDAGOGIC REGELE FERDINAND - Sighetu Marmatiei, Romania (-> Homepage )

 

Im Rahmen des Erasmus+-Projektes erforschen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften Spuren jüdischen Lebens in Europa. Gemeinsam sollen die Schüler dabei auch vor Ort in den einzelnen Ländern mehr über die Geschichte der Juden in Europa erfahren. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist hierbei auch das gegenseitige Kennenlernen und das gemeinsame Arbeiten am Projekt. Das Regiomontanus-Gymnasium fungiert hierbei als koordinierende Schule.
Sie können den Verlauf des Projektes im RMG-Wiki nachlesen.