THEATER: DRAMATISCHES GESTALTEN/SCHULSPIEL


,,Ich liebe es, Theater zu spielen, es ist so viel realistischer als das Leben."

                                                                                                                                                                     (Oscar Wilde)

Seit vielen Jahren gibt es am RMG eine Theaterleidenschaft, die sich in vielen erfolgreichen Aufführungen niederschlägt. Diese Leidenschaft wird gepflegt durch die Lehrkräfte, die sich immer wieder in neuen Projekten engagieren, aber auch durch die Schüler, die sich Jahrgang für Jahrgang Bühnenerleben erkämpfen.

Wir starten am RMG mit einer Improvisations-Theatergruppe unter der Leitung von Herrn Heumann, bei der die Grundlagen des Theaterspiels vermittelt werden und vor allem der Spaß und das Improvisieren im Vordergrund stehen. 5-4-3-2-1 go… Immer wieder kann man die Akteure auch auf kleinen Bühnen oder beim Tag der offenen Tür erleben, wo sie echtes Improtheater lebendig werden lassen.

Für die Unterstufe gibt es aber auch in unregelmäßigen Abständen eine english drama group, unter der Leitung von Frau Strätz, die die Freude am Spiel mit der englischen Sprache verknüpft.

Für die Mittelstufe bietet sich auch weiter die Improtheatergruppe an oder man wechselt in das Schulspiel (9.-12. Jgst.) unter der Leitung von Frau Hiernickel. In dieser Theatergruppe steht jedes Jahr eine große Schulaufführung auf dem Programm. Monatelang wird geprobt und an den Kulissen gearbeitet, Requisiten gebastelt, Kostüme zusammengestellt. Dabei sind viele Schüler und Lehrer beteiligt, um ein solches großes Projekt erfolgreich zu meistern. Die Zusammenarbeit mit den Musikern (BigBand, Streicher, Chor etc.), mit den Künstlern (Plakate, Kulissen, Requisiten) oder helfenden Kollegen (Kostüme) ist ein Beispiel für gute Teamarbeit.

Beteiligte Schüler sind zum einen die Schüler aus dem Wahlunterricht Schulspiel und daneben die Schüler aus dem Grundkurs Dramatisches Gestalten (11./12. Jgst), die sich in diesem Jahresprojekt zusammenfinden. Die Oberstufenschüler bekommen in diesem Wahlpflichtfach Noten in Form einer Praktischen Prüfung und können dies ins Abitur einbringen.

Eine weitere Möglichkeit, am RMG Theater zu spielen, ist das P-Seminar. In regelmäßigen Abständen wird ein P-Seminar „Theater“ für die 11./12. Jgst. angeboten, bei dem ebenfalls über 3 Semester hinweg eine Theaterproduktion verwirklicht wird. Hierbei steht neben der Studienberatung im Vordergrund, dass die Schüler sich Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, Selbstreflexion usw. aneignen.

 > Die Theaterprojekte der vergangenen Jahre