LERNINHALTE IM FACH GEOGRAPHIE

In der 5. Jahrgangsstufe gewinnen die Schüler/innen mit der Betrachtung des Planeten Erde eine erste Vorstellung von den Grundlagen des Lebens auf der Erde. Anschließend werden ausgewählte Naturräume Deutschlands und insbesondere Bayerns behandelt (z. B. Alpen, Wattenmeer). Im 2. Halbjahr geht es um ländliche und städtische Räume (z. B. Weinbau in Franken, Bundeshauptstadt Berlin).

Am Beginn der 7. Jahrgangsstufe steht der Kontinent Europa und sein Klima. Danach werden Landwirtschaft, Industrie- und Verdichtungsräume bezogen auf die einzelnen Regionen Europas vermittelt. Den Schüler/innen wird auch die enge Zusammenarbeit in Europa aufgezeigt.

In der 8. Jahrgangsstufe lernen die Schüler/innen die Klima- und Vegetationszonen der Erde, insbesondere die Tropen und Subtropen kennen. Dann werden die Großräume Orient, Afrika und Mittel-/Südamerika besprochen, wobei Topographie, Landwirtschaft, Rohstoffe, Industrie und ökologische Probleme im Zentrum des Unterrichts stehen. Zudem wird auf die Verflechtungen zwischen Europa und den Entwicklungsländern eingegangen.

Die 10. Jahrgangsstufe beginnt mit den Wirtschaftsmächten im asiatisch-pazifischen Raum (v. a. Indien, China und Japan). Im zweiten Halbjahr geht es um die Weltmacht USA, um Russland im Umbruch und um globale Herausforderungen.

zurück